Session 2021: Back to the roots (Brigitte)

„Jeit mit, jeit nit“*, mit diesem Motto haben die Organisatoren vor ein paar Tagen den Veedelszoch 2021 in der Südstadt abgesagt. Gestern nun haben die Vertreter der vier Karnevalshochburgen Aachen, Bonn, Düsseldorf und Köln es ihnen gleich getan. Gestern nach dem Treffen in der Staatskanzlei war klar: Karneval, wir wir ihn kennen, findet nicht statt. Der ist abgesagt! Aber eben nur diese Form des Karnevals. Weiter…

Wir feiern Karneval – Dieses Jahr im Kleinen (Stefan)

Gestern hat die Landesregierung bekannt gegeben, dass Großveranstaltungen in NRW bis Ende dieses Jahres verboten bleiben.  Angesichts der steigenden Corona-Infektionszahlen begrüßte das Festkomtée Kölner Karneval diese Entscheidung und verwies auf seine vorliegenden Alternativpläne. Weiter…

Mitgefühl, Geschenke und Musik (Brigitte)

Karneval und Tod, wie passt das zusammen? Der Kölner Karneval ist nicht nur Jubel, Trubel, Heiterkeit, sondern oft auch ernsthaft und fast immer stark sozial engagiert. So auch die Prinzen-Garde, die ein neues Ehrenamt mit viel Herz lebt. Wenn am Nachmittag mitten in Nippes Lieder erklingen und Prinzengardisten Beifall klatschen, muss etwas Besonderes los sein. Weiter…

Rote Funken: Grundsteinlegung an der Ülepooz (Brigitt)

Es war die erste öffentliche Veranstaltung der Roten Funken nach dem Lock Down. Wenn auch der Kreis coronabedingt nicht groß sein durfte, waren alle froh, sich nicht mehr nur virtuell zu treffen. Und schließlich war der gestrige Sonntag ein ganz besonderer Tag für Kölns ältestes Traditionskorps: Der Grundstein für den Entlastungsbau an der Ülepooz wurde gelegt! Weiter…

Session 2021 trotz Corona-Krise?

Wird es eine Session 2021 geben, fragen sich angesichts der derzeitigen Entwicklungen der Pandemie viele Jecken. Die Antwort lautet: Ja, aber … 

Von daher sind alle Karnevalstermine bei AppsolutJeck ohne Gewähr!

Klar ist: Weiter…

Covid-19 – Das Postive an der ganzen Sache (Sarah C.)

Statt fiere, schunkele, danze plötzlich zwei Meter Abstand – für den herzlichen, kneipenabendliebenden Kölner nicht einfach. Vor ein paar Wochen haben wir noch über die Session berichtet, zusammen in vollen Kneipen gefeiert und zu Hunderten den Nubbel verbrannt. Und plötzlich scheint die Welt eine andere. Die Situation ist neu und irgendwie befremdlich, dennoch habe ich nicht vor, mir von dieser Sache, die ich nunmal nicht ändern kann, die Lebensfreude nehmen zu lassen. Neben dem ganzen Driss, der faktisch auf der Hand liegt, ist nämlich auch ganz schön viel Gutes passiert. Weiter…

Reisepläne – Wenn alles ganz anders kommt (Lisa)

Das Thema Corona bewegt uns nun schon ein paar Wochen. Eigentlich würde ich momentan in den Vorbereitungen für eine viermonatige Reise stecken. Am 21.04 sollte es nach Jakarta gehen – doch seit einigen Wochen ist nichts mehr so wie es war. Der Streit um das Klopapier liegt voll im Trend und, obwohl es Warnungen gab, haben sich bis zu der Kontaktsperre noch viel zu viele Menschen zusammen aufgehalten – Bums, die Kontaktsperre ist nun da! Weiter…

Covid-19 – Kölner Segler berichten aus Spanien (Sibylle)

Seit einigen Jahren ist unser 42-Fuß langes Segelboot unser erklärtes Zuhause. Auf einer Wohnfläche von knapp 25 Quadratmetern ist alles untergebracht, was wir für unser Nomadenleben benötigen. Die Begrenzung auf den engen Raum an Bord sind wir daher gewohnt, auch von den wochenlangen Transatlantik-Strecken. Im Hafen an Bord eingesperrt zu sein, hat dennoch eine ganz andere Qualität.

Weiter…

Quo vadis Kölner Karneval? (Der Wilfried)

Wohin des Weges Karneval? Einige Randbemerkungen zum Weg des Kölner Karnevals vor und nach dieser Krise. Am Aschermittwoch war die Karnevalswelt noch in Ordnung. Im Nachhinein, aber nur im Nachhinein, hätte man drüber nachdenken müssen den Rosenmontagszug abzusagen. Aber nachher ist man immer schlauer. Weiter…

Die Geschichte des Klopapiers – Covid19 (Sarah Weber)

In Zeiten, in denen alle zu Hause bleiben und sich für jeden der Tagesablauf ändert, stehe ich jeden Morgen wie immer auf und begebe mich zur Arbeit. Der Großhandel besteht noch und vor allem Lebensmittel werden benötigt. Doch auch hier hat sich die Welt verändert und es schwingt jede Menge Angst mit. Ich begegne nun nicht nur ein paar Kunden jeden Tag, sondern ein paar Hundert Kunden am Tag – die Menschen beginnen zu Hamstern. Weiter…

Frauen im Karneval – ein Rückblick (Nicci)

Meine erste Interviewreihe ist geschrieben und auf AppsolutJeck veröffentlicht worden. Es ging um Frauen im Karneval, was meiner Meinung nach ein sensibles Thema darstellt. Mit sechs Personen habe ich mich unterhalten, alle aus verschiedenen Altersgruppen und alle in verschiedenen Bereichen im Karneval tätig.

Weiter…

Tschüss bis zur Session 2021

„Nur zesamme sin mer Fastelovend” – mit diesem schönen Motto der nächsten Session verabschiedet sich das Team von AppsolutJeck. Wir hoffen, Ihr hattet einen wunderbaren Fastelovend, habt gelacht, getanzt, geschunkelt, gesungen und einfach viel Freude gehabt. Wart traurig am Karnevalssonntag, weil der Sturm die Zöch hat ausfallen lassen, habt euch gefreut am Rosenmontag über diesen tollen Zug, habt gestern das (vorerst) letzte Kölsch getrunken und den Nubbel verbrannt … Weiter…

Philipp Bertram: Frauen im Karneval haben es schwer (Nicci)

Das letzte Interview für die diesjährige Reihe führte ich mit Philipp Bertram. Er ist Tanzoffizier des Traditionskorps Altstädter und wir kennen uns  schon länger. Es fiel mir also überhaupt nicht schwer, den für mich sonst heiligen Sonntag Abend zu opfern und mit Philipp eine Pizza essen zu gehen. Dabei habe ich ihn dann zum Thema „Frauen im Karneval „befragen können. Weiter…

Dr Zoch kütt … an Rosenmontag und in den Veedeln

Ab Weiberfastnacht tobt der Straßenkarneval in Köln! Auf den Straßen, in den Sälen und Kneipen wird gefeiert und es heißt wieder dr Zoch kütt!. Die beiden bekanntesten und größten sind die Schull- un Veedelszöch an Karnevalssonntag und der Rosenmontagszug. Daneben gibt es in vielen Veedeln eigene Züge, die naturgemäß viel keiner sind, aber auch ein Stück kölscher Lebensart versprühen. Wir geben euch hier einen Überblick, was wann los ist und wie der Zugweg verläuft (mit Plan, Link oder Beschreibung): Weiter…

„Frauen im Kölner Karneval“: Interview Markus Ritterbach (Nicci)

Eines meiner Highlight-Interviews durfte ich mit Markus Ritterbach führen. Ein Mann, der mit vollem Einsatz hinter Köln steht. Lange war er Präsident des Festkomitees Kölner Karneval und im Vorstand unseres geliebten 1. FC Köln tätig. Zudem ist Markus Unternehmer an mehreren Fronten und demnach ein ziemlich beschäftigter Mann. Umso geehrter fühlte ich mich, dass er mich zwischen all seinen Terminen unterbringen konnte und wir übers Telefon unser Interview führten.  Weiter…

Jeck op danze: Kölsche Greesberger (Daisy)

In der vergangenen Wochen ging es wieder rund im Kölner Karneval: „Tanz-Skandal in Köln, Mobbing, Magersucht, Psycho-Druck“ oder „EXPRESS enthüllt geheime Gewichtsliste“. Zu lesen gab es viel. Nun mag das möglicherweise auch stimmen, was da so geschrieben wurde. Ich mag darüber nicht urteilen. Worum es mir geht: Es ist jedes Jahr aufs Neue dieselbe Leier. Immer wieder wird ein Thema gesucht und gefunden, das großes Entsetzen auslöst…  Weiter…