Bilder vom Spaß an d’r Freud (Joachim Badura)

Fest zum jecken Terminkalender gehört die Fotoausstellung von Joachim Badura in den Sartory-Sälen. Bevor dort die erste Sitzung gefeiert wird, können sich die Jecken schon mit dem Sessionsrückblick einstimmen, Sitzungen, Tanzgruppen und Dreigestirn Revue passieren lassen. Und das schon seit dem Jahr 1999. Seine, in diesem Jahr 35 Bilder, sind bis Aschermittwoch ein wunderbarer Rahmen für alle Veranstaltungen.  Weiter…

Wenn sich de Famillich triff

Der 11.11. ist vorbei, die Sessionseröffnungen noch nicht. Viele Karnevalsgesellschaften starten mit ihren Mitgliedern in einem kleineren Rahmen in die fünfte Jahreszeit. So auch die Große Allgemeine, die mit ihrer „Famillich“ im Ballsaal des Leonardo Royal Hotel am Stadtwald zusammen kam. Dabei schwelgten noch alle in der Erinnerung an die grandiose letzte Session unter ihrem Motto: Wir waren Dreigestirn! Weiter…

Familieklaaf bei „De Pänz us dem ahle Kölle e. V.“

Warum „De Pänz us dem ahle Kölle“ anders sind als als die übrigen Kölner Tanzgruppen, sie selbst beim Festkomitee schon mal durchs Raster fallen, was der Till in orangem Kostüm statt des Plaggens trägt – all das konnte man beim Familieklaaf der Pudaks (so die liebevolle Abkürzung der Pänz) erfahren. Dieser findet traditionell am ersten Samstag im November statt und ist der Startschuss in die neue, die 13. Session der Milljöh-Tanzgruppe. Weiter…

Schwanger an Karneval: Kann man mal machen!?

Hach, was freu ich mich. 11.11.2019 und die 5. Karnevalssession meines Lebens beginnt. Gebräuche, Lieder und Lokale werden immer vertrauter und der Karneval ist mir ins Blut übergegangen. Trotzdem wird in dieser Session alles anders als bisher. Denn: Ich bin schwanger. Kann man da Karneval feiern? Ich wollte es natürlich trotzdem versuchen.  Weiter…

Kontrollversammlung – Rote Funke stonn parat

Am 11.11. beginnt für alle Jecken die neue Session. Die Roten Funken starten genauso wie viele andere Traditionskorps auch mit einer großen Party in die 5. Jahreszeit. Was viele aber nicht wissen, ist, dass die Roten Funken noch eine eigene Sessionseröffnung im engeren Kreis vollziehen. Halb öffentlich, halb intern. Meist ein oder zwei Tage nach dem großen Zauber im Maritim, trifft man sich am Rote-Funken-Plätzchen in der Altstadt. Weiter…

Ihr Hätz schleiht seit 60 Jahren für Mauenheim – (Brigitte)

Et Hätz schleiht em Veedel – ein schönes Sessionsmotto, das aber auch mit Inhalt gefüllt werden will. Was Veedelskarneval bedeutet, kann man wunderbar in Kölns kleinstem Veedel Mauenheim erleben. Hier haben die Mauenheimer Muschele gerade ihren 60. Geburtstag gefeiert und ohne sie gäbe es hier keinen Karneval.

Weiter…

Das AppsolutJeck-Team der neuen Session

Nur noch ein paar Tage und dann geht’s los: Am 11.11. beginnt die Session!!! Unser Bloggerteam steht schon in den Startlöchern. Bevor es morgen losgeht, könnt Ihr nachlesen, wer bei AppSolutJeck alles mitmacht und was für die Session geplant ist. Ideen, Vorschläge und Gastblogger sind herzlich willkommen! Weiter…

Adieu bis zur Session 2020 (Die Redaktion)

Der Nubbel ist verbrannt, das letzte Kölsch getrunken und eine schöne und lange Session ist zu Ende. Wir haben in den letzten Wochen viele nette Menschen getroffen, viele schöne Erlebnisse gehabt und wunderbare Eindrücke gewonnen. Adieu! Weiter…

Der Kölner Rosenmontagszug 2019

Leev Jecke, die gute Nachricht lautet: Der Kölner Rosenmontagszug 2019 wird trotz der der widrigen Wetterverhältnisse ziehen.

Weil der Deutsche Wetterdienst für Montag Regenschauer, die Möglichkeit von Gewittern sowie starken Wind mit stürmischen Böen voraussagt, gibt es allerdings Einschränkungen:

Weiter…

Harlekin Danz (Sarah C.)

Harlekin Danz – Der kölsche Jung trifft auf 99 Luftballons oder anders gesagt: „Fastelovend meets Trash“. Ich liebe Musik aus den 90ern und ich liebe Karneval. Eigentlich sollte das mein perfektes Event sein, jedoch war statt „Kölscher Karneval mit ein bisschen 90s“ eher „Normaler Samstag Abend mit ein bisschen kölscher Musik“ angesagt. 

Weiter…

Der Heilhänder Wilfried Wiltschek (Daisy)

Es sind viele Rädchen, die den Kölner Karneval zum Laufen bringen. Wie viele es tatsächlich sind, kann ich nur erahnen. Dank AppsolutJeck habe ich in der vergangenen Sessionen einen größeren Einblick bekommen. Eines davon ist der „Heilhänder“ Wilfried Wiltschek. Fast jeder kennt ihn oder hat sich sogar schon ein paar Mal unter seine heilenden Händchen begeben. Einen Abend lang durfte ich ihn bei seiner Ehrenamtstätigkeit begleiten.

Weiter…

„Loss mer singe“ im Herzen der Schäl Sick (Sarah C.)

Auch wenn sich „Loss mer Singe“ offiziell die „Loss mer Singe-Sitzung“ ruft, war Sitzen nicht wirklich Teil des Abends – und das war gut so. Die, die schon mal dabei sein durften, wissen: Es ist keine Party im klassischen Sinne, aber eben auch keine traditionelle Sitzung. 

Weiter…